Zum Hauptinhalt springen
Bundesliga Finale  Damen 1 

Villach zog mit klarem 4:0 ins „Finale daham“

Souverän zog CarinthiaWinds Villach ins Finale der 1. Damen-Bundesliga Oberes Play-Off. Nach dem 4:0-Sieg gegen LZ Linz Froschberg geht es im Endspiel ab 20:15 Uhr live auf ORF Sport+ und auf Laola gegen Meister Linz AG Froschberg. Die Linzerinnen besiegten ihrerseits Kufstein klar mit 4:0. Dabei feierte Europas Nr. 1, Sofia Polcanova, bei ihrem Comeback zwei Siege.

Erstellt von Miguel Daxner
Erfolgreich ins Finale: Amelie Solja (l.) und Co. besiegten LZ Linz Froschberg klar mit 4:0 Copyright: Österreichische Tischtennis Bundesliga / Tobi Ratz

Amelie Solja glänzte beim Comeback für Vize Villach

„Da müsste wirklich alles stimmen, um dieses Topteam im Finale schlagen zu können“, weiß Werner Feuerabend, der in Lind ein Tischtennis-Festival auf die Beine stellte. Für die Gala an der Platte sollen seine Ladies um Top-Star Ivana Malobabic sorgen. Die Kärntnerinnen konnten schon im Halbfinale LZ Linz Froschberg mit 4:0 von der Platte fegen und sich für die bittere 2:4-Niederlage im Herbst ein weiteres Mal revanchieren. Malobabic, die Nummer zwei der Bundesliga-Rangliste mit 28:3 Siegen, steuerte zwei Siege bei, Anna Fenyvesi, und Amelie Solja, die ihr Comeback erfolgreich feiern konnte, steuerten je einen Sieg bei.

Linz AG Froschberg macht Jagd auf Titel Nr. 21

Als Topfavorit geht Meister und ÖTTV-Cupsieger Linz AG Froschberg erneut auf Titeljagd. Im Halbfinale sorgte der Zweite der Champions League für ein klares 4:0 gegen Kufstein. Sofia Polcanova schlug bei ihrem Comeback nach der Knie-Operation im Februar Tirols Topspielerin Maria Paulina Vega mit 3:1 und besiegte auch Anita Nyitrai mit 3:0. Margarita Baltusyte und U21-Doppel-Europameisterin Karoline Mischek sorgten für den 4:0-Endstand. Nun sind die Linzerinnen hungrig auf den 21. Meister-Titel. 

Tischtennis Bundesliga Frauen Oberes Play-Off

Final 4 am Freitag, 11. Juni, in Villach (Lind), Halbfinale:

TTC CarinthiaWinds Villach – LZ Linz Froschberg 4:0

Ivana Malobabic                      Dorottya Tölgyes                      3:0        (6,6,3)

Amelie Solja                            Anastasiya Radzionava            3:0        (6,4,7)

Anna Zsofia Fenyvesi             Selina Leitner                           3:1        (5,5,-5,5)

Ivana Malobabic                      Anastasiya Radzionava            3:0        (7,5,7)

 

LINZ AG Froschberg – SU Sparkasse Kufstein 4:0

Margarita Baltusyte                Maria Paulina Vega                  3:0        (6,6,9)

Sofia Polcanova                      Anita Nyitrai                              3:0        (9,4,6)

Karoline Mischek                    Györgyi Bene                            3:0        (5,7,5)

Sofia Polcanova                      Maria Paulina Vega                  3:1        (2,-10,11,15)

Finale ab 20:15, live in ORF Sport+ und auf Laola

Endtabelle, 1. Damen-Bundesliga Oberes Play-Off

Historie aller Bundesliga-Meister der Damen

Jahr

Damen

1945-1948 

nicht ausgetragen 

1949

Union Breitenbrunn 

1950

Union Breitenbrunn 

1951

Austria Wien 

1952

Austria Wien 

1953

Austria Wien 

1954-1956 

nicht ausgetragen 

1957

nicht ausgetragen 

1958

nicht ausgetragen 

1959

nicht ausgetragen 

1960

nicht ausgetragen 

1961

nicht ausgetragen 

1962

Stickstoff Linz 

1963

Polizei SV Wien 

1964

Polizei SV Wien 

1965

Polizei SV Wien 

1966

Polizei SV Wien 

1967

Polizei SV Wien 

1968

Polizei SV Wien 

1969

Polizei SV Wien 

1970

Polizei SV Wien 

1971

Polizei SV Wien 

1972

UKJ Tyrolia 

1973

UKJ Tyrolia 

1974

Polizei SV Wien 

1975

Polizei SV Wien 

1976

ATUS Graz 

1977

ATUS Graz 

1978

ATUS Judenburg-Sparkasse 

1979

ATUS Judenburg-Sparkasse 

1980

ATUS Judenburg-Sparkasse 

1981

ATUS Judenburg-Sparkasse 

1982

ATUS Judenburg-Sparkasse 

1983

ATUS Judenburg-Sparkasse 

1984

ATUS Judenburg-Sparkasse 

1985

Union Sefra Korneuburg 

1986

SV Schwechat 

1987

SV Schwechat 

1988

ATUS Judenburg-Sparkasse 

1989

ATUS Judenburg-Sparkasse 

1990

ATUS Judenburg-Sparkasse 

1991

ATUS Judenburg-Sparkasse 

1992

SV Schwechat

1993

Union Raiffeisen Oberndorf 

1994

Union Raiffeisen Oberndorf

1995

SV Schwechat

1996

SV Schwechat

1997

SV Schwechat

1998

ASKÖ Erdgas Linz-Froschberg

1999

ASKÖ Erdgas Linz-Froschberg

2000

ASKÖ Erdgas Linz-Froschberg

2001

ASKÖ Erdgas Linz-Froschberg

2002

ASKÖ Erdgas Linz-Froschberg

2003

ASKÖ Erdgas Linz-Froschberg

2004

ASKÖ Erdgas Linz-Froschberg

2005

ASKÖ Erdgas Linz-Froschberg

2006

ASKÖ Erdgas Linz-Froschberg

2007

Linz AG Froschberg

2008

Linz AG Froschberg

2009

Linz AG Froschberg

2010

Linz AG Froschberg

2011

Linz AG Froschberg

2012

SVS Ströck

2013

Linz AG Froschberg 

2014

SVS Ströck

2015

Linz AG Froschberg

2016

LINZ AG Froschberg

2017

LINZ AG Froschberg

2018

LINZ AG Froschberg

2019

LINZ AG Froschberg

2020

Saison-Abbruch aufgrund von COVID 19